SILMAS – Sustainable Instruments for Lakes Management

Auftraggeber: European Territorial Cooperation Alpine Space Programme

Bearbeitungszeitraum: 01/09/2009 bis 31/08/2012


Das Projekt

Über einen Zeitraum von 3 Jahren wurden durch 15 Partner aus 5 Ländern, an ausgewählten 22 Alpenseen limnologische und hydrologische Studien durchgeführt, Daten ausgetauscht und Nutzungskonflikte aufgezeigt sowie Werkzeuge für eine naturschonende, ökologisch orientierte Bewirtschaftung der Alpenseen entwickelt.

  • Welche Auswirkungen hat der Klimawandel?
  • Welchem Nutzungsdruck unterliegen alpine Seen und welche Maßnahmen zum Schutz des Ökosy-stems sind erforderlich?
  • Wie kann Verständnis und Bewusstsein der Öffentlichkeit für den nachhaltigen Schutz der „Alpenseen“ gestärkt werden?

 

Unsere Tätigkeit

Eines der wichtigsten Hauptziele des Projekts und unsere Schwerpunktstätigkeit war die Erarbeitung von neuen Grundlagen über den Wasserhaushalt und dessen Langzeitveränderungen ausgewählter alpiner Seen und die Untersuchung der Vermischungs- und Zirkulationsverhältnisse sowie der Verweilzeiten mittels Umweltisotope. Mit Hilfe eines Wasserhaushaltsmodells wurden auch Zukunftszenarios möglicher Änderungen des Wasserhaushalts durch den Klimawandel erstellt.

Die stabilen Isotope Sauerstoff-18 und Deuterium wurden für die Untersuchung der Vermischungs- und Verdunstungsprozesse herangezogen, zusätzlich wurde das Verhältnis Tritium-Helium für die Bestimmung der Verweilzeiten in Tiefenbereichen verwendet.

Schwerpunktsmäßig waren unsere Untersuchungen auf die drei Kärntner Seen Klopeiner See, Ossiacher See und Wörthersee konzentriert. Es wurden signifikante Rückgänge der Seewassererneuerung festgestellt.

Die Ergebnisse des Projektes wurden publiziert in:

BORASI L., CANE D., FINK G., FRESNER R., VON HARDENBERG J., HARUM T., LEIS A., MAFFIOTTI A., PROVENZALE A., RESZLER C., SANTNER G., SCHULZ L., SILIGARDI M., WAHL B., WOLF T.& ZENNARO B. (2013): Climate Change Impacts on Alpine Lakes.- Publ. Book, Silmas Alpine Lakes Network, 184 p, Lyon.

 

Download Factsheet

Zu den Leistungen