H2020-MSCA-ITN Projekt “BASE-LiNE Earth”

Auftraggeber: European Commission – HORIZON 2020

Bearbeitungszeitraum: 01/01/2015 bis 31/12/2018


Das Projekt

BASE-LiNE Earth ist ein von der EU gefördertes Innovative Training Network (ITN) im Rahmen der Marie Skłodowska-Curie Actions.

Ziel des vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel koordinierten Forschungs- und Ausbildungsprojektes ist die Rekonstruktion von Umweltveränderungen auf der Grundlage chemischer und isotopischer Untersuchung der Kalkschalen von fossilen und rezenten Meeresbewohnern.

An dem Projekt sind insgesamt 21 wissenschaftliche Institutionen aus acht europäischen Ländern sowie Partner aus Kanada, Israel, Palästina und Australien beteiligt.

 

Unsere Tätigkeit

Als Partner bringen wir in das Forschungsnetzwerk unsere Expertise in den Bereichen Isotopenanalytik und Hydrogeochemie ein.

Im Rahmen des Projektes werden von uns experimentelle Untersuchungen zur Abscheidung von Karbonaten unter unterschiedlichen hydrochemischen Randbedingungen durchgeführt. Die so gewonnen Karbonatproben werden mit modernsten analytischen Techniken hinsichtlich ihrer mineralogischen, hydrochemischen und isotopischen Zusammensetzung charakterisiert. Ergänzt werden die experimentellen Untersuchungen durch hydrochemische Simulationsrechnungen. Der fachliche Schwerpunkt der Arbeiten liegt in einer Verbesserung des Prozessverständnisses der Abscheidung von Karbonaten in aquatischen Systemen. Dieses verbesserte Prozessverständnis wird in weiterer Folge für angewandte technische Fragestellungen, beispielsweise bei der Untersuchung von Versinterungsvorgängen in Tunneldrainagen oder Rohrleitungssystemen zur Anwendung kommen.

 

Download Factsheet

Zu den Leistungen