Referenzen

Bodensee – Isotopenhydrologische Untersuchungen

bodensee_isotope

Auftraggeber: Institut für Seenforschung (ISF), Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) Bearbeitungszeitraum: 10/2016 bis 02/2018 Das Projekt Im Rahmen des ReWaM-Verbundprojekts SEEZEICHEN (Tracermethoden zur Identifizierung von Grundwasser- und Zuflusseinschichtungen und deren Einfluss auf Wasserqualität und Trinkwassergewinnung am Beispiel des Bodensees; https://bmbf.nawam-rewam.de/projekt/seezeichen/) werden von uns umfangreiche isotopenhydrologische Untersuchungen durchgeführt. Wesentliche…

Read More

ECOMAN Decision Support System for Sustainable Ecosystem Management in Atlantic Rain Forest Rural Areas

Forschungsmanagement_ECOMAN

Client: European Commission, FP5, INCO-2 Period: 2002 to 2005 The Project The general aim was to produce a management oriented decision support system on interdisciplinary basis to promote a sustainable development of rural areas situated in the tropical rain forests affected by intensive and growing human pressure. The decision support…

Read More

FHKW Graz – Ausgangszustand Industrieemissionsrichtlinie

Infrastruktur_Kraftwerke_FHKW_Graz

Auftraggeber: Energie Steiermark Wärme GmbH Bearbeitungszeitraum: 07/2014 bis 06/2015; 07/2016 laufend Das Projekt Die Energie Steiermark Wärme GmbH betreibt am Standort Puchstraße 51 in Graz das Fernheizkraftwerk (FHKW) Graz, in dem Tätigkeiten gemäß Anhang I der Industrieemissionsrichtlinie (IER – Richtlinie 2010/75/EU) durchgeführt werden. Im Hinblick auf eine geplante Betriebsanlagenänderung –…

Read More

Automatisierte Ereignisbeprobungen als „worst case scenario“

Ressourcenmanagement_KarstNPK_Ereignis_N_Austrag

Auftraggeber: BMLFUW Bearbeitungszeitraum: 01/2012 bis 12/2012 Das Projekt Im Rahmen des EU-Projekts ETC-SEE „ORIENTGATE“ (www.orientgateproject.org) dessen Hauptaugenmerk auf der Implementierung von Strategien zur Anpassung an Folgen des Klimawandels liegt, wurden Untersuchungen zur Auswirkung auf die Wasserversorgung aus alpinen Dolomitkarstgebieten durchgeführt. Der Schwerpunkt wurde auf die Untersuchung des Stickstoffaustrags aus alpinen Ökosystemen…

Read More

Karstwasserdynamik- Trinkwasserschutz: MV Buchberg/Moarhof

Ressourcenmanagement_Karst_MV_Buchberg

Auftraggeber: Zentralwasserversorgung Hochschwab Süd Bearbeitungszeitraum: 07/2001 bis 06/2003 Das Projekt Der Schutz der Karstwasserreserven vor potentiellen Kontaminanten stellt besonders im Hinblick auf die sichere Trinkwasserversorgung der Bevölkerung eine wichtige Aufgabe der Wasserversorger dar. In Karstgebieten sind dabei die große Dynamik und ausgeprägte Saisonalitäten verschiedener Qualitätsparameter zu berücksichtigen. Unsere Tätigkeit Nach der…

Read More

Karstwasserdynamik- Trinkwasserschutz: Isotopenhydrologie

Ressourcenmanagement_Karst_ISO_Buchberg

Auftraggeber: Zentralwasserversorgung Hochschwab Süd Bearbeitungszeitraum: 01/2008 bis 12/2008 Das Projekt Die Untersuchung der der Isotopenvariation natürlicher Wässer, besonders der stabilen Isotope des Wassers stellen ein wichtiges Hilfsmittel hydrogeologischer Untersuchungen dar. Die Isotopensignatur des Wassers liefert wichtige Hinweise auf Temperatureffekte inklusive Höhenabhängigkeiten, Verweilzeiten sowie Abfluss- und Speicherdynamik von Karstquellen. Unsere Tätigkeit Im…

Read More

Automatisierte Ereignisbeprobungen an Karstquellen

Ressourcenmanagement_Karst_Ereignisbeprobung

Auftraggeber: Eigenforschung & MA31 Wien Wasser Bearbeitungszeitraum: 07/2006 bis laufend Das Projekt Die große Dynamik von Karstquellen hinsichtlich Qualität und Quantität stellt an die Wasserversorger hohe Anforderungen, um die geforderten Qualitätsparameter des in Verkehr gesetzten Trinkwassers einhalten zu können. Besonders sommerliche Starkregenereignisse erfordern ein echtzeitnahes Qualitätsmanagement, das auf abgesicherten Daten…

Read More

Sinterwächter auf Basis von Leitfähigkeitsmessungen

Produktentwicklung_Sinterwaechter

Auftraggeber: JOANNEUM RESEARCH – Eigenforschung & Logotronic GmbH Bearbeitungszeitraum: 01/07/2008 bis laufend Das Projekt Versinterung von Sensoren und Messsystemen in Karstwässern gehören zum Alltag karsthydrologischer Unter-suchungen. Da diese Versinterungen jedoch zu Fehlmessungen und in der Folge zu falschen Interpretationen des Verhaltens des Wassers in Karstsystemen führen, ist eine Überwachung der Messwertqualität…

Read More

Berührungslose, optische Pegelmessungen

Produktentwicklung_Pegelmessung

Auftraggeber: JOANNEUM RESEARCH – Eigenforschung & FH Technikum Wien Bearbeitungszeitraum: 01/07/2004 bis laufend Das Projekt Wasserstandsmessungen an Flüssen und Quellabflüssen liefern wichtige Daten zur hydrogeologischen Untersuchung und Massenbilanzierung. Auch Qualitätssicherung von Trinkwasserressourcen beruht auf der Kenntnis des Einzugsgebiets. Dieses wiederum wird – neben isotopenhydrologischen Methoden – über Mengenmessungen ermittelt. Die Generierung…

Read More

Moderne Datenakquisition und Messstellenvernetzung

Produktentwicklung_Messstellenvernetzung

Auftraggeber: JOANNEUM RESEARCH – Eigenforschung & FH Technikum Wien Bearbeitungszeitraum: 01/07/2001 bis laufend Das Projekt Zur Erstellung von Zeitreihen war die Datenakquisition in der hydrogeologischen Forschung immer ein wichtiger Aspekt der Geländearbeit. Durch die Entwicklung digitaler Mess- und Aufzeichnungsgeräte mit unterschiedlichen Sensoren können unterschiedliche Parameter registriert werden. Der technische Fortschritt auf…

Read More

Wasserversorgungsplan Steiermark

Ressourcenmanagement_WVP_Stmk

Auftraggeber: Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Fachabteilung 19A Bearbeitungszeitraum: 01/1997 bis 12/2002 Das Projekt Aufbauend auf dem Generalplan 1973 wurde im November 1996 von der Steiermärkischen Landesregierung der Auftrag zur Erstellung des Wasserversorgungsplanes Steiermark erteilt. Es wurden die Vertiefung der Kenntnisse über das Wasserdargebot, die Erhebung des aktuellen Wasserbedarfs, die Abschätzung der…

Read More

Erkundung alpiner Wasserressourcen – Kaisergebirge

Ressourcenmanagement_Karst_Kaisergebirge

Auftraggeber: Kompetenznetzwerk Wasserressourcen GmbH Bearbeitungszeitraum: 01/2004 bis 12/2008 Das Projekt Hochalpine Gebirgsräume der Nördlichen Kalkalpen wie das Kaisergebirge zählen zu be-sonders sensiblen Bereichen, da sie Wasserressourcen zur regionalen und überregionalen Trinkwasserversorgung bieten. Die Erkundung, Quantifizie-rung und Sicherstellung quali-tativ hochwertiger Wasserres-sourcen zur Trinkwasserver-sorgung stellt hohe metho-dische Anforderungen, da es sich um…

Read More

SEVES – Sonne&Erde Versus Eis&Schnee

SEVES

Auftraggeber: ÖBB / BMVIT / FFG Bearbeitungszeitraum: 01/07/2014 bis 31/03/2016 Das Projekt Ziel des Projektes SEVES (Schnee- und Eisfreihaltung mit Hilfe der kombinierten Nutzung und Speicherung von Erdwärme und solarer Wärme) war die Analyse und Darstellung der Potenziale und der realistischen (technisch, ökonomisch, ökologisch, betrieblich) Möglichkeiten im Bereich der Infrastruktur…

Read More

Manage GeoCity

Manage_Geocity

Auftraggeber: FFG Stadt der Zukunft 2. Ausschreibung Bearbeitungszeitraum: 01/07/2015 bis 30/09/2016 Das Projekt Gemeinsam mit der Grazer Energieagentur wird anhand der Modellregion Graz eine Methodik für die koordinierte Nutzung und Bewirtschaftung oberflächennaher Erdwärme für Wärme- und Kühlanwendungen sowie saisonaler Speicherung in urbanen Räumen entwickelt. Dabei werden Grundwasserströmungen, unterschiedliche geologische Verhältnisse,…

Read More

Kartuschendepositionssammler

Kartuschendepositionssammler

Auftraggeber: JOANNEUM RESEARCH – Eigenforschung & UMS München Bearbeitungszeitraum: 01/07/2013 bis 30/06/2015 Das Projekt Die regionalspezifische Erfassung und Quantifizierung atmosphärischer Stoffeinträge in Böden und Gewässer stellt im Gegensatz zu den bereits recht gut untersuchten Eintragspfaden aus terrestrischen Quellen immer noch ein Problem bei der Bilanzierung der Stoffflüsse in der Umwelt (z.B.…

Read More

Koralmbahn – Hydrogeologische Erhebungen

Hydrogeologie_Koralm

Auftraggeber: HL-AG Koralmbahn Graz – Klagenfurt Bearbeitungszeitraum: 08/1999 bis 05/2000 Das Projekt Im Zuge der Trassenfindung für die Koralmbahn, Graz – Klagenfurt, war der Abschnitt Deutschlandsberg – St. Andrä, Bereich Koralmtunnel, im vom AG vorgegebenen Trassenkorridor hydrogeologisch zu bearbeiten. Im ersten Teil dieses Vorhabens erfolgte die Grundlagenerhebung, Datenaufbereitung und Datendarstellung…

Read More

Dauermessprogramm Steiermark Bereich Koralmtunnel

BWS_Koralm

Auftraggeber: ÖBB-Infrastruktur Bau AG Bearbeitungszeitraum: 06/2000 bis 06/2020 Das Projekt Im Rahmen der Untersuchungen zur Koralmbahn Graz – Klagenfurt wurde die jetzige JR-AquaConSol beauftragt, die hydrogeologische Bearbeitung betreffend den Abschnitt Deutschlandsberg – St. Andrä, Dauermessprogramm Steiermark im Bereich Koralmtunnel, Gemeinden Garanas, Schwanberg und Wielfresen, durchzuführen. Die gewonnenen Daten bei  den…

Read More

Hochwasserprognosemodelle Mur, Enns und Raab

HW_Mur_Raab

Auftraggeber: Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 14 Bearbeitungszeitraum: 07/2004 bis 06/2011 Das Projekt Die Hochwasserprognose­modelle für die Mur, Enns und Raab wurden von JOANNEUM RESEARCH in Zusammenarbeit mit dem Danish Hydraulic Institute (DHI) im Auftrag des Landes Steiermark entwickelt. Sie dienen dazu, den jeweiligen Hochwassermeldediensten in den Ländern Österreich, Slowenien,…

Read More

Detailmodellierung Hochwasserrückhaltebecken Katzelsdorf

Katzelsdorf

Auftraggeber: Amt der Bgld Landesregierung Abt. 9 Wasser und Abfallwirtschaft Bearbeitungszeitraum: 01/03/2015 bis 30/11/2015 Das Projekt Im Zuge einer Machbarkeitsstudie wurden mögliche Standorte für Hochwasserrückhaltebecken an der Leitha als Kompensation für die abflussverschärfende Wirkung der erforderlichen Hochwasserschutzdämme evaluiert. Etwa 500 m grundwasserstromab des möglichen Standortes Katzelsdorf stellt das Brunnenfeld Neudörfl des…

Read More

HGW – Porengrundwassergebiete Niederösterreich

HGW_Porengrundwasser

Auftraggeber: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung; Gruppe Wasser Bearbeitungszeitraum: 2006 bis laufend Das Projekt Aufgrund gesetzlicher Vorgaben muss der Hydrografische Dienst des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung Grundwasserspiegelextremwerte (v.a. extreme Hochwasserstände) für unterschiedlichste Projektvorhaben zur Verfügung stellen. Die Zuverlässigkeit der bisherigen Praxis der Festlegung aufgrund der örtlichen hydrogeologischen Situation unter Heranziehung der…

Read More

Wasserkraftwerk Gratkorn

Gratkorn

Auftraggeber: ARGE Gratkorn (Verbund Hydropower, STEWEAG-STEG) Bearbeitungszeitraum: 01/10/2008 bis 18/06/2013 Das Projekt Für die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb des Laufwasserkraftwerks Gratkorn an der mittleren Mur zwischen den Kraftwerken Weinzödl und Sappi war eine Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem UVP-Gesetz 2000 durchzuführen. Das Kraftwerk Gratkorn wurde UVP-rechtlich am 10.8.2012 genehmigt und…

Read More

Wasserkraftwerke Gössendorf und Kalsdorf

Goessendorf_Kalsdorf

Auftraggeber: STEWEAG-STEG und ARGE Errichtung KW Gössendorf und Kalsdorf Bearbeitungszeitraum: 04/2005 bis 06/2016 Das Projekt Für die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Laufwasserkraftwerken an der Mur zwischen der A2-Autobahnbrücke und dem Wasserkraftwerk Mellach war eine Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem UVP-Gesetz 2000 durchzuführen. Die beiden Kraftwerke wurden UVP-rechtlich am…

Read More

NoScale

No_Scale

Auftraggeber: FFG Bearbeitungszeitraum: 01/02/2014 bis 31/07/2016 Das Projekt Beim Betrieb von hydrogeothermalen Anlagen kann es durch die bei der Förderung und thermischen Nutzung des Thermalwassers auftretenden Veränderungen von Druck, Temperatur und Redoxverhältnissen zu einer Reihe unerwünschter hydrochemischer Folgereaktionen wie Fällungsprozessen (Scaling) oder auch Korrosionsvorgängen kommen. Die dadurch erforderlichen Reinigungs- und…

Read More

INARMA – Hochwasserwarnung in kleinen Einzugsgebieten

Inarma

Auftraggeber: Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 14 Bearbeitungszeitraum: 07/2011 bis 06/2012 Das Projekt JOANNEUM RESEARCH wurde 2011 vom Land Steiermark im Rahmen des EU-Projekts INARMA beauftragt, Methoden zur Hochwasserwarnung in kleinen Einzugsgebieten zu entwickeln. Aufgrund der kurzen Vorwarnfristen bei lokalen Starkregen wurde neben der klassischen Online-Vorhersage das Konzept von vorab…

Read More

GENESIS- Groundwater and Dependent Ecosystems

GENESIS

Auftraggeber: European Commission – FP7 Collaborative Project Bearbeitungszeitraum: 01/07/2009 bis 30/06/2014 Das Projekt Forschungspartner von 15 Universitäten, 8 Forschungseinrichtungen und 2 KMUs aus 17 Ländern schufen wissenschaftliche Grundlagen sowie technische Leitlinien für eine Revision der Grundwasserrichtlinie. Weitere Schwerpunkte: Umwelttracer Schadstoffauswaschung Abhängigkeiten zwischen Ökosystemen und Grund-wasser Entwicklung von Modellierungsverfahren zur Integration…

Read More

H2020-MSCA-ITN Projekt “BASE-LiNE Earth”

Base_Line_Earth

Auftraggeber: European Commission – HORIZON 2020 Bearbeitungszeitraum: 01/01/2015 bis 31/12/2018 Das Projekt BASE-LiNE Earth ist ein von der EU gefördertes Innovative Training Network (ITN) im Rahmen der Marie Skłodowska-Curie Actions. Ziel des vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel koordinierten Forschungs- und Ausbildungsprojektes ist die Rekonstruktion von Umweltveränderungen auf der Grundlage…

Read More

Water Management Strategies against Water Scarcity in the Alps

Alp_Water_Scares

Auftraggeber: European Territorial Cooperation Alpine Space Programme Bearbeitungszeitraum: 01/10/2008 bis 31/10/2011 Das Projekt Im Rahmen des Projektes haben über einen Zeitraum von 3 Jahren 17 Partner aus 6 Ländern (Frankreich, Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Schweiz) an Konzepten und Lösungen im Umgang mit Wasserknappheit im Alpenraum gearbeitet. Der Einfluss des Klimawandels…

Read More

Problemfelder Nitrat im Grazer Feld

NO3_Hot_Spots_Grazer_Feld

Auftraggeber: Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 15 Bearbeitungszeitraum: 01/01/2013 bis 31/12/2016 Das Projekt In einigen, lokal abgegrenzten Bereichen des Grazer Feldes finden sich deutlich erhöhte Nitratkonzentrationen (Nitrat-“Hotspots”) im Grundwasser. Aufgrund der Verzahnung von unterschiedlichen Landnutzungen im urbanen Umfeld, bestehend aus landwirtschaftlich und garten-baulich intensiv genutzten Bereichen, Industriearealen und Infrastruktureinrichtungen sowie…

Read More

lsotopenanalytik an Wasserproben des NAQUA-Moduls ISOT

Iso_Schweiz

Auftraggeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU) Bearbeitungszeitraum: 01/01/2011 bis 31/08/2018 Das Projekt Die Nationale Grundwasserbeobachtung Schweiz (NAQUA) liefert ein repräsentatives Bild über Zu-stand und Entwicklung der schweizerischen Grundwasserressourcen, sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Im Rahmen des NAQUA-Moduls ISOT erhebt das Bundesamt für Umwelt (BAFU) Deuterium- und Sauerstoff-18 Daten…

Read More

SBT – Semmering Basistunnel – Hydrogeologische Arbeiten

HGG_Semmering

Auftraggeber: ÖBB Bearbeitungszeitraum: andauernd Das Projekt Im Rahmen des SBT – Semmering Basistunnels erfolgten und  erfolgen umfangreiche hydrogeologische Untersuchungen. Beginnend  mit den hydrogeologischen Vorerhebungen, den fachlichen Inputs zur Trassenfindung, den planerischen und ausschreibungsrelevanten Untersuchungen wurde das gesamte Projekt hydrogeologisch begleitet. Die hydrogeologischen Arbeiten münden letztendlich in ein umfangreiches Monitoring. Unsere…

Read More

SBT – Semmering Basistunnel – Hydrogeologische Beweissicherung

BWS_Semmering

Auftraggeber: ÖBB Bearbeitungszeitraum: andauernd Das Projekt Im Rahmen des Projektes Semmering Basistunnel  SBT ist ein umfassendes Monitoring verschiedenster hydrologischer Parameter durchzuführen.Das dazu eingerichtete Monitoringsystem dient dem Schutz der aquatischen Umwelt in Quantität und Qualität. Die dafür erforderlichen Feldarbeiten und die gesamte Datendokumentation werden dabei entsprechend den behördlichen Auflagen umgesetzt. Unsere…

Read More

Kamp Unterlauf Hochwasserschutz – UVP Grundwasser

HWS_Kremser_Bucht

Auftraggeber: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung; Gruppe Wasser Bearbeitungszeitraum: 01/02/2007 bis 31/03/2009 Das Projekt Die Gemeinden Grafenegg, Gedersdorf, Hadersdorf-Kam-mern, Grafenwörth, Rohren-dorf und der Krems-Donau-Kamp Hochwasserschutz-damm-Wasserverband haben um grundsätzliche Genehmigung des Vorhabens „Hochwasserschutz am Unterlauf des Kamp“ gemäß § 18 Abs. 1 UVP-G 2000 angesucht.Als Grundlagen zur Erstellung der zusammenfassenden Bewertung der…

Read More

GIS gestützte Erstellung einer Gefahrenhinweiskarte

GIS_Gefahrenhinweis

Auftraggeber: Amt der Kärntner Landesregierung Bearbeitungszeitraum: 30/11/2013 bis 31/03/2016 Das Projekt Das Forschungsprojekt „GIS gestützte Erstellung einer Gefahrenhinweiskarte für stürzende und rutschende Ereignisse im regionalen Maßstab für das Land Kärnten“ hatte zum Ziel für das gesamte Landesgebiet Gefahrenhinweiskarten betreffend Steinschläge und flachgründige Rutschungen und Erdströme zu erarbeiten. Für die nachvollziehbare…

Read More

Bergschadentechnische Problemflächen im Lavanttal

Bergbauschaden

Auftraggeber: GKB Ges.m.bH Bearbeitungszeitraum: 01/01/2002 bis 31/12/2013 Das Projekt Die Sicherung und Sanierung von bergschadentechnischen Problemflächen im Bereich des Altbergbaues Lakog erforderte ein umfangreiches hydrogeologisches Begleitunterschungsprogramm.Die Erarbeitung von hydrogeologischen Grundlagen für die Abgrenzung von Problemflächen innerhalb der Verdachtsflächen sollen als Grundlage für die detaillierte Beurteilung und Sicherung von Problemflächen dienen.…

Read More

ThermoDeng

Thermodeng

Auftraggeber: bmvit Bearbeitungszeitraum: 01/01/2011 bis 31/12/2012 Das Projekt Ziel des Forschungsprojektes THERMODENG war es, einen verlässlichen Workflow von der Erkundung und Beschreibung geklüfteter bzw. poröser Tiefengrundwasserleiter sowie ökologische und ökonomische Bewertungen bis hin zu einer thermisch-hydraulischen Simulation zur Abschätzung der nutzbaren Ressourcen zu erstellen, um damit für zukünftige Forschungsprojekte als…

Read More

SILMAS – Sustainable Instruments for Lakes Management

SILMAS

Auftraggeber: European Territorial Cooperation Alpine Space Programme Bearbeitungszeitraum: 01/09/2009 bis 31/08/2012 Das Projekt Über einen Zeitraum von 3 Jahren wurden durch 15 Partner aus 5 Ländern, an ausgewählten 22 Alpenseen limnologische und hydrologische Studien durchgeführt, Daten ausgetauscht und Nutzungskonflikte aufgezeigt sowie Werkzeuge für eine naturschonende, ökologisch orientierte Bewirtschaftung der Alpenseen…

Read More

Kompetenzzentrum Grundwassermodellierung Graz

KGM

Auftraggeber: bmvit Bearbeitungszeitraum: 01/01/2015 bis 31/12/2018 Das Projekt Die Ziele des Projektes sind: die Bündelung des vorhandenen Know-hows in einem Kompetenzzentrum Grundwassermodellierung, die Weiterentwicklung der Konzepte zur instationären numerischen Simulation von Wasser-, Wärme- und Stoffkreisläufen auf der Skala von Grundwassergebieten die Zusammenführung, Homogenisierung und Weiterentwicklung der Methoden zur Modellierung von…

Read More

Interactions between soil related sciences – iSOIL

isoil

Auftraggeber: European Commission – FP7 Collaborative Project Bearbeitungszeitraum: 01/06/2008 bis 30/06/2012 Das Projekt Eine der wesentlichsten Voraussetzungen für den spezifischen Schutz und die Erhaltung  des Bodens sind hoch aufgelöste Karten der Bodeneigenschaften. Ein erfolgversprechender Ansatz ist die detaillierte räumliche Charakterisierung durch eine Kombination von drei Hauptkomponenten: hochaufgelöste, nicht zerstörende geophysikalische…

Read More

CHC-FloodS

CHC_Floods

Auftraggeber: Klima- und Energiefond (ACRP 6th call) Bearbeitungszeitraum: 01/03/2014 bis 28/02/2017 Das Projekt Im Projekt CHC-FloodS (Coupled hydrological – climate modelling of floods at small and medium scales in Styria) werden verschiedene Klimamodelle mit einem hydrologischen Modell auf Einzugsgebietsebene gekoppelt. Es wird untersucht, ob lokale Hochwässer in der Südsteiermark nachgebildet…

Read More

Isotopenhydrologische Untersuchung Altausseer See

Altausseersee

Auftraggeber: Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 15 Bearbeitungszeitraum: 10/08/2012 bis 13/08/2014 und seit 16/11/2015 laufend Das Projekt Durch neue im Auftrag der Steiermärkischen Landesregierung durchgeführte Tiefenlotungen wurde im Altausseer See eine Hohlform (Trichter) entdeckt, die an der tiefsten Stelle 74 m unter dem Seespiegel liegt, also 24 m mehr als…

Read More

Landwirtschaftliche Maßnahmen Marchfeld

Porengrunwasser_Landwirtschaftliche_Massnahmen_Marchfeld

Auftraggeber: Amt der Niederösterr. Landesregierung, Gruppe Wasser Bearbeitungszeitraum: 01/2013 bis 12/2013 Das Projekt Da das Marchfeld intensiv landwirtschaftlich genutzt wird, überschreiten gemes-sene Nitratkonzentrationen im Grundwasser in weiten Teilen des Marchfeldes den Schwellenwert von 50 mg/l und weisen überdies auch einen steigenden Trend im Zeitraum zwischen 2006 und 2012 auf. Als…

Read More

Künstliche Grundwasseranreicherung Fluttendorf/Donnersdorf

Porengrundwasser_Kuenstliche_Grundwasseranreicherung_Fluttendorf_Donnersdorf

Auftraggeber: Wasserverband „Wasserversorgung Grenzland Südost“ Bearbeitungszeitraum: 01/07/2012 bis 30/06/2014 Das Projekt Aufgrund der konstanten Zumischung von Grundwasser mit hoher Nitratkonzentration aus der Hochterrasse ist die Gewinnung von Grundwasser mit Trinkwasserqualität hinsichtlich Nitrat für einen Zeithorizont von 10 bis 20 Jahren im Brunnenfeld Donnersdorf / Fluttendorf nicht gesichert. Daher wurde die…

Read More

Grundwassermodell Salzachtal: Königsseeache – Kuchl

Porengrundwasser_Grundwassermodell_Salzachtal

Auftraggeber: Wasserverband Salzburger Becken Bearbeitungszeitraum: 15/07/2013 bis 19/05/2016 Das Projekt Mit dem erstellten Grundwassermodell liegt ein auf den Zeitraum 2002 bis 2013 kalibriertes Tool vor, das in Kombination mit den durchgeführten Isotopenuntersuchungen wichtige Informationen über Grundwasserneubildung, Wechselwirkungen mit Oberflächengewässern, Grundwasserströmungsrichtungen bei unterschiedlichsten Verhältnissen, Flurabstände, Dynamik, Bilanz des Grundwasserkörpers, entnahmebedingte Absenkungen,…

Read More

Grundwassermodell „Südliches Wiener Becken“

Porengrundwasser_Suedliches_Wiener_Becken

Auftraggeber: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung – Gruppe Wasser Bearbeitungszeitraum: 07/2013 bis 12/2014 Das Projekt Aufgrund der zu erwartenden Konkurrenzsituation zwischen Sicherung der Trinkwasserversorgung und der Kiesgewinnung ist eine möglichst detaillierte Kenntnis der Grundwasserströmungs- und Bilanzverhältnisse erforderlich, um kritische Bereiche effizient schützen zu können. Aus diesem Grund wurde im Südlichen Wiener…

Read More

Modellierung von Wärmetransport für flache Grundwasserleiter

Geothermie_Waermetransport_leibnizerFeld

Auftraggeber: JOANNEUM RESEARCH – Eigenforschung Bearbeitungszeitraum: 2009 bis 2010 Das Projekt Die Arbeit befasst sich mit der Bewertung des Wärmetransports in seichtliegenden Grundwasserleitern. Dazu werden Parameter sowie der Einfluss der ungesättigten Zone und die Interaktion mit Oberflächengewässer an synthetischen Beispielen untersucht. Dabei zeigt sich der Einfluss der Interaktion mit der…

Read More

INFRAplusGEO

Geothermie_INFRAplusGEO1

Auftraggeber: ÖBB, BMVIT, FFG Bearbeitungszeitraum: 2012 bis 2013 Das Projekt Ziel des Projektes INFRAplusGEO war die Erfassung und Darstel-lung der Potenziale und der realistischen (tech-nisch, ökonomisch, öko-logisch, betrieblich) Mög-lichkeiten im Bereich der Infrastruktur der ÖBB geothermische Energie zu nutzen. Dafür wurden die Infrastruktur und die geothermischen Poten-ziale GIS-basiert erfasst und…

Read More

DOSSY – Ein System zur tiefenorientierten Wasser-Probenahme

Tiefenorientierte_Pronahme2

Auftraggeber: JOANNEUM RESEARCH – Eigenforschung & TU-Dresden Bearbeitungszeitraum: 07/2007 bis 06/2009 Das Projekt Das Monitoring und die Beprobung des Boden-, Kapillar- und Grundwassers stellt eine der primären Aufgaben im Bereich der Grundwasserwirtschaft dar. Die Relevanz des stark variablen Übergangsbereichs der un-gesättigten und gesättigten Zone für den Stofftransport und (bio-)chemische Vorgänge…

Read More

NITRATMO – Messung der atmogenen Stickstoffdeposition

NITRAMTO

Produktentwicklung in Kooperation mit UMS München und AREC Raumberg-Gumpenstein Bearbeitungszeitraum: 2012 bis 2014 Das Projekt Übermäßiger Stickstoff (N) im Boden kann zu erheblichen Problemen für das Grundwasser führen. Herkömmliche N-Depositionsmessverfahren berücksichtigen meist nur die nasse N-Deposition (z.B. über Regen) und/oder trockene N-Deposition (z.B. über Staub), je-doch werden die gasförmige Deposition…

Read More

Räumliche Muster Oberflächenabfluss – Einfluss Karstdynamik

Karst_Muster_Oberflaechenabfluss

Auftraggeber: MA31 Wien Wasser Bearbeitungszeitraum: 07/2012 bis laufend Das Projekt Das Projekt wird als „joint project“ mit der TU Wien durchgeführt. Mittels eines flächendetaillierten Abflussmodells wird die Frage der Abflussentstehung innerhalb des Einzugsgebiets von Karstquellen während sommerlicher Starkregenereignisse geklärt. Grundlegend für die Projektarbeit ist die Kombination von Geländearbeiten und Modellberechnungen,…

Read More

Modellierung Gosdorf/Mureck

Porengrunwasser_Modell_Gosdorf_Mureck

Auftraggeber: Wasserverband Wasserversorgung Grenzland Südost Bearbeitungszeitraum: 01/2015 bis 12/2015 Das Projekt Im Bereich Donnersdorf/Fluttendorf im Aquifer des unteren Murtales wurde im Jahr 2014 im Auftrag des GSO ein numerisches Grundwasserströmungs- und Nitrattransportmodell erstellt. Dieses wurde 2015 in die Region Gosdorf/Mureck erweitert, um die Grundlagen für eine Optimierung der Betriebsweise der…

Read More